Münster als Hauptquartier

Das Deutsch-Niederländische Korps in Münster wird zu einer Kommandozentrale für künftige Kriegseinsätze der NATO ausgebaut.

Das bedeutet: Münster ist wieder mal, wie so häufig in der Geschichte, Schaltstelle für Kriegsvorbereitung und -führung. Ebenfalls an zentraler Stelle beteiligt: Das Luftwaffentransportkommando in der Manfred- von-Richthofen- Straße. Von hier aus wird der Transport von Soldaten, Waffen und Materialien in Kriegsgebiete weltweit organisiert und gesteuert. Schon vor zehn Jahren im Golfkrieg spielte das LTK diese strategisch wichtige Rolle. Zu Recht wurden und werden deshalb sowohl das Korps als auch das LTK immer wieder zum Ziel gewaltfreier Blockaden und anderer Aktionen der Friedensbewegung.